lunes, 11 de mayo de 2015

Angkor

An unserem zweiten Tag in Siem Reap (24.04) standen wir um halbsechs auf, um noch bei relativ kühlen Temperaturen nach Angkor Wat aufzubrechen. Es viel uns nicht schwer, denn am Vorabend war der Strom ausgefallen und die Nacht ohne Ventilator war sehr heiß gewesen.  Wir machten einen kleinen Umweg um auf dem Markt, den wir nach unserer Ankunft gefunden hatten, Obst und Baguette zu kaufen und dann ging es den Tempeln entgegen. Als erstes besichtigten wir den bekanntesten (Angkor Wat).

Luego de haber dormido sin luz, debido a los cortes generados días atrás causados por una tormenta, pasamos mucho calor. Así que no nos costó levantarnos temprano para ir a conocer los templos de Angkor. Nuestra primera parada, que si nos vienes siguiendo,  ya sabrás cual fue... Y si, el mercado de frutas. Ese que nos topamos el primer día desde la estación hasta el centro, pero esta vez fue más agradable ya que íbamos sin mochilas y con bicicletas.
Y luego si a eso de las 6am partimos andando a dos ruedas hacia Angkor.
Nuestro primer templo Angkor Wat.


Wirklich beeindruckend! Ein kleiner Fehler war, dass ich die Bananen nicht im Rucksack verstaut hatte. Da musste ich gleich eine an einen Affen abgeben, um in dem Moment der Ablenkung die restlichen Bananen wegzupacken,  bevor noch mehr ankamen.

Y recomiendo llevar bien guardadas las bananas en la mochila, porque al entrar al templo los controles de seguridad son muy rigurosos =)






Der zweite Tempel,  den wir uns anschauten war Angkor Thom und die Gesichter waren einfach der Wahnsinn!

Nuestro segundo templo, luego de haber llegado con ese calor infernal se llama Angkor Thom. 






Mittags machten wir im Turm eines unbekannteren Tempels eine längere Pause, um der Hitze zu entgehen. Es wehte sogar ein Lüftchen aber für Fotos waren wir anscheinend zu erledigt. Danach besuchten wir den Tempel, auf den Kevin sich am meisten gefreut hatte, Ta Prohm, bekannt aus dem Film Tomb Raider. Wieder ganz anders als die anderen,  aber genauso fantastisch! Besonders die Verbindungen von Mauer und Baum waren spektakulär.  

Y para Kevin, después de tanta  anciedad, llegamos a Ta Prohm. El famoso templo de la película Tomb Raider. Sorprendente como los demás.









Auf dem Weg zum vorletzten Tempel machten wir an einem See Halt, um eine Fanta zu trinken und hatten diese tolle Aussicht:

Camino al último templo hicimos una pausa para tomar una fanta frente a este increíble lago:



Weil wir über Nacht die Batterie der Kamera nicht aufladen konnten, ist das nächste Foto eines der letzten. Auf der anderen Seite eine gute Gelegenheit sich voll auf die Tempel zu konzentrieren ohne sich Gedanken über das perfekte Foto machen zu müssen. Um sechs machten die Tempel zu und wir fuhren nach Siem Reap zurück. 

Una de las últimas fotos, debido a que a los cortes de luz no dimos a tiempo para cargar la batería de repuesto. Una pena, pero al mismo tiempo una buena excusa para disfrutar con todos los sentidos despreocupados por fotografiar.


Wir waren total kaputt und ich hätte mich direkt ins Bett fallen lassen können, aber wir waren noch mit den beiden Argentinien verabredet, die wir schon vorher auf unserer Reise kennengelernt hatten. Und was ist besser als sich von Siem Reap in guter Gesellschaft und mit einem Eis zu verabschieden. 

Y que mejor que despedirnos de Siam Reap con un buen helado y buena compañía.



No hay comentarios.:

Publicar un comentario